Unser Maßstab für gesunde Verpflegung in Kita und Schule

Wir gestalten unser Angebot so, dass die zehn Regeln der DGE eingehalten werden:

1. Lebensmittelvielfalt genießen
Wir kochen abwechslungsreich und verringern so das Risiko einseitiger Ernährung.

2. Gemüse und Obst – nimm „5 am Tag“
Gemüse, Salat und Obst sind täglich auf unserem Speiseplan vertreten, ergänzend gibt es regelmäßig Hülsenfrüchte wie Linsen, Kichererbsen und Bohnen sowie (ungesalzene) Nüsse.
Das senkt das Risiko für viele Erkrankungen.

3. Vollkorn wählen
Bei Brot, Nudeln, Reis und Mehl wählen wir die Vollkornvariante. Vollkorn enthält mehr Nähr- und Ballaststoffe, was zur Vorbeugung gegen viele Krankheiten, darunter Diabetes mellitus Typ 2, beiträgt.

4. Mit tierischen Lebensmitteln die Auswahl ergänzen
Milch und Milchprodukte, Fisch und Fleisch stehen in einem ausgewogenen Verhältnis auf unserem Speiseplan – so dass die wichtigen Nährstoffe in ausreichender Menge geliefert und die ungünstigen Inhaltsstoffe gering gehalten werden.

5. Gesundheitsfördernde Fette nutzen
Wir verwenden vor allem pflanzliche Öle, die lebensnotwendige Fettsäuren und Vitamin E liefern. Lebensmittel, die versteckte Fette enthalten, vermeiden wir weitgehend.

6. Zucker und Salz einsparen
Zucker und Salz setzen wir nur sparsam ein. Salzreiche und zuckergesüßte Lebensmittel verwenden wir nicht.

7. Am besten Wasser trinken
Wir bieten grundsätzlich Wasser als Getränk an, auf zuckergesüßte Getränke verzichten wir komplett.

8. Schonend zubereiten
Unser Speisen werden so lange wie nötig und so kurz wie möglich gegart, dabei verwenden wir wenig Wasser und wenig Fett. Das erhält den natürlichen Geschmack und schont die Nährstoffe. 


9. Achtsam essen und genießen
Unser Essen steht pünktlich bereit, so dass sich niemand beim Essen hetzen muss. Langsames, bewusstes Essen fördert den Genuss und das Sättigungsempfinden. 


10. Auf das Gewicht achten und in Bewegung bleiben
Darauf haben wir nur insofern Einfluss, als unser Essen nicht träge macht!

Mehr zu den 10 Regeln der DGE

Nach oben